Anne Freytag: Den Mund voll ungesagter Dinge

Story:
Wenn Sophie es sich aussuchen könnte, wäre ihr Leben simpel. Aber das ist es nicht. Und das war es auch nie. Das fängt damit an, dass ihre Mutter sie direkt nach der Geburt im Stich gelassen hat. Und endet damit, dass Sophies Vater plötzlich beschließt, mit seiner Tochter zu seiner Freundin nach München zu ziehen. Alle sind glücklich. Bis auf Sophie.Was hat es bloß mit dieser verdammten Liebe auf sich? Sophie selbst war noch nie verliebt. Klar gab es Jungs, einsam ist sie trotzdem. Bis sie in der neuen Stadt auf Alex trifft. Das Nachbarsmädchen mit der kleinen Lücke zwischen den Zähnen, den grünen Augen und dem ansteckenden Lachen. Zum ersten Mal lässt sich Sophie voll und ganz auf einen anderen Menschen ein. Und plötzlich ist das Leben neu und aufregend. Bis ein Kuss alles verändert.

Bewertung:
Ich denke das Liebe weder Geschlecht, noch Gattung, noch sonst irgendwelche Schubladen kennt. Deshalb ist es auch nicht abnormal, wenn ich sage, das ich in dieses Buch verliebt bin. Wie ihr vielleicht wisst, bin ich ein RIESEN Anne Freytag Fangirl, aber dieses Buch hat es bis letztens einfach nicht in mein Regal geschafft. Doch als ich ich dann anfing es zu lesen: Bamm! Sofort fühlte ich mich in Annes Worten und Sophies Gedanken wohl. Ich muss gestehen, das ich aufgrund einer ausgewachsenen Spoiler Phobie nie (und zwar wirklich nie!) den Klappentext lese. So war Sophies und Alex´ Liebe für mich eine echte Überraschung. Bei ihrer ersten fast Begegnung, vermutete ich genau wie S, das Alex der Junge ist, und dachte, zu unrecht enttäuscht von meiner Lieblingsautorin, „Boah, das ist aber berechenbar!“. Was es, wenn man die Geschichte im Ansatz kennt, ja irgendwie auch war. Trotz dieser Offensichtlichkeit (so offensichtlich kann sie ja dann gar nicht sein, oder?) hab ich mir ziemliche Sorgen um das Happy End gemacht. Zu ausweglos erschien mir die Situation von Alex. Und, Achtung, akute Spoiler Gefahr, Umso erleichterter war ich, das es (natürlich …) gut für die beiden ausgeht.

Cover: Ja, vielleicht ist es bunt. Aber wer sagt, das Bunt nicht schön ist?

Infos: Der zweite der insgesamt drei Lieblingsbücher von Anne Freytag ist, wie die anderen auch, bei Heyne fliegt als Klappenbroschur mit 400 Seiten für 14,99€ erschienen.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.