Jenny Han: To all the boys I´ve loved before #1

Story:
Lara Jeans Liebesleben verlief bisher eher unauffällig. Nicht, dass es ihr an Herz oder Fantasie mangelte. Im Gegenteil, Liebeskummer hatte sie schon oft, und unsterblich verliebt war sie auch schon. Einmal sogar in den Freund ihrer großen Schwester. Klar, dass sie das keinem anvertrauen kann. Außer ihrer Hutschachtel. Denn um sich ihrer Gefühle klar zu werden, schreibt Lara Jean jedes Mal einen Abschieds-Liebesbrief, in dem sie so richtig ihr Herz ausschüttet, und legt ihn dort hinein. Diese fünf Briefe sind ein streng gehütetes Geheimnis. Bis zu dem Tag, an dem auf mysteriöse Weise jeder Brief seinen Empfänger erreicht und Lara Jeans rein imaginäres Liebesleben völlig außer Kontrolle gerät …

Bewertung:
Das perfekte Buch für verregnete Novembertage, eigentlich das perfekte Buch für jeden Tag. Ohne kitschig zu sein (naja) erzählt Jenny die wunderschöne Geschichte von Lara Jean (die jetzt auch in einer supersüßen Verfilmung auf Netflix zu sehen ist!) in der es,  zu meiner  Erleichterung, nicht nur um Liebe geht (Juchu!), sondern auch um eine, aus meiner Sicht (Einzelkind …) sehr glaubwürdige Familie. Ein absolut empfehlenswerter Roman, der in seiner eigenen kleinen, schnuckeligen Welt spielt, in die man, auch auf Grund der detaliert beschriebenen Charaktere,  immer wieder gerne eintaucht. Vielleicht ist sie nicht die tiefsinnigste oder die wichtigste Geschichte, vielleicht keine, die umbedingt erzählt werden müsste, aber es ist eine, die einen runterbringt, auf andere Gedanken kommen lässt und einen einfach glücklich macht. Das war jetzt echt kitschig.

Cover:
Lara Jeans Zimmer hab ich mir zwar mehr wie im Film vorgestellt, aber ich denke da bin ich mal gnädig. Was wirklich leicht ist, da das restliche Titelblatt meinen Vorstellungen absolut entspricht. Bis auf LJ, die war in meiner Phantasie auch mehr wie Lana Condor (Film).

Infos:
eBook (ePUB): 9,99€ (Auch als Ausgabe mit Filmcover für 8,99€)
Taschenbuch: 10,95
Hörbuch: ab 13,95
Paperback: 16,00€                                                                               Allesamt mit 352 Seiten

Das war mal ein kurzer Blogbeitrag.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.