John Green: Margos Spuren

Story:
Margo ist Quentins große Liebe – und wird sein größtes Mysterium. John Greens Roadmovie ist eine Spurensuche auf dem Weg zum Erwachsenwerden.
Schon als kleiner Junge war Quentin in die schöne, impulsive Margo verliebt – und schon damals war sie ihm ein Rätsel: Niemand konnte so mutig und entschlossen sein wie sie, niemand wirkte so unnahbar. Nachdem Quentin Margo bei einem nächtlichen Rachefeldzug geholfen hat, verschwindet diese urplötzlich und hinterlässt geheimnisvolle Spuren. Quentin ist verwirrt: Sind die Spuren für ihn? Soll er die Suche aufnehmen? Doch dann verfolgt er jeden Hinweis und befindet sich plötzlich auf einer Reise voller Abenteuer, irgendwo zwischen Roadmovie, Detektiv- und Liebesgeschichte. Der dritte Roman des vielfach ausgezeichneten Autors aus den USA.

Bewertung:
Wow. Dieses Buch ist einfach nur Wow. Voller Energie und in einem irrsinnigen Tempo erzählt Mr. Green hier die berührende Liebesgeschichte von Margo und Quentin. Er beschreibt sie so ehrlich und aufrichtig, dass man das Gefühl hat, man kenne sie schon sein Leben lang. Beide sind sie nicht perfekt und damit unheimlich real. Beeindruckend. Nur das Ende finde ich blöd, aber: Real.

Cover: Ich finde die Ähnlichkeit zu „das Schicksal ist ein mieser Verräter“ sehr schön, man erkennt auf Anhieb, dass sie vom selben Autoren sind.

Infos: Mit seinen 336 Seiten kostet es als Hardcover 18,00€ und als Taschenbuch 9,90€

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.