Karen M. McManus: One of us is lying

Story:
Eine Highschool, ein Toter, vier Verdächtige …
An einem Nachmittag sind fünf Schüler in der Bayview High zum Nachsitzen versammelt. Bronwyn, das Superhirn auf dem Weg nach Yale, bricht niemals die Regeln. Klassenschönheit Addy ist die perfekte Homecoming-Queen. Nate hat seinen Ruf als Drogendealer weg. Cooper glänzt als Baseball-Spieler. Und Simon hat die berüchtigte Gossip-App der Schule unter seiner Kontrolle. Als Simon plötzlich zusammenbricht und kurz darauf im Krankenhaus stirbt, ermittelt die Polizei wegen Mordes. Simon wollte am Folgetag einen Skandalpost absetzen. Im Schlaglicht: Bronwyn, Addy, Nate und Cooper. Jeder der vier hat etwas zu verbergen – und damit ein Motiv…

Meinung:
Wer wissen will, was passiert, wenn man Breakfast Club, tote Mädchen lügen nicht und Gossip Girl vermixt, sollte dieses Buch unbedingt lesen. Und selbst wenn nicht, lohnt es sich.
Warum Breakfast Club? Wegen den Charakteren. Alle Highschool Stereotype sind vorhanden, ähnlich eben wie bei BC (wenn ihr diesen Film nicht kennt, habt ihr was verpasst!) und werden alle gezwungen, Zeit miteinander zu verbringen. Am Ende sind alle noch so unterschiedlichen Charaktere (ich denke das ist jetzt kein Spoiler) auf irgendeine Weise verbunden. Apropros Verbindung, Coopers Geschichte hat mich positiv überrascht, so vermutete ich eine klischeehafte Romanze mit Bronwyn (der super beliebte Schüler und die Streberin) oder ein klassisches Cheerleader/Basketballspieler Pärchen.
Warum Tote Mädchen lügen nicht? Wegen der Stimmung. Ein Schüler ist gestorben. Und die Welt aller Schüler droht zusammenzubrechen. Klar, die Grundidee ist eine völlig andere, aber ein paar Aspekte sind schon zu finden. So etwa die Schuldgefühle, die sich bei einzelnen Leuten auf ein ziemlich krasse Weise Barn brechen. Allerdings ist One of us is lying viel mehr Thriller als TMln, und weist bis zur letzten Seite spannende Plots auf.
Warum Gossip Girl? Äh, Hallo, wegen der App? Sicher, ist das nicht das nicht die einzige Serie/Buch/Film, die sich mit einer Klatsch App beschäftigt, aber irgendwie drängte sich mir der Gedanke schon auf, das sich beides enorm ähnelt.

Cover:
Wisst ihr was, ich schaff das ab. Das nervt.

Infos:
One of us is lying ist bisher nur als Hardcover für 18,00€ und 488 Seiten beim cbj Verlag erschienen.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.