Stephenie Meyer: Bis(s) zum Abendrot

Story:
Bellas Leben ist in Gefahr. Seattle wird von einer Reihe rätselhafter Mordfälle erschüttert, ein offensichtlich blutrünstiger Vampir sinnt auf Rache. Und seine Spuren führen zu Bella. Aber damit nicht genug: Nachdem sie wieder mit Edward zusammen ist, muss sie sich zwischen ihrer Liebe zu ihm und ihrer Freundschaft mit Jacob entscheiden – wohl wissend, dass sie damit den uralten Kampf zwischen Vampiren und Werwölfen neu entfachen könnte …
Der Tag der Entscheidung rückt immer näher – was wird Bella wählen: Leben oder Tod?

Bewertung:
Okay, Geständnis: Vielleicht war ich die letzten Male zu hart, natürlich ist die Reihe – auch der dritte Band – ziemlich kitschig (und auch ein bisschen sexistisch) ABER (und das ist ein großes aber!) Stepenie hat wirklich einen tollen Schreibstil, weil, mal ganz ehrlich, ich würde mir diese Reihe niemals reinziehen, wenn sie nicht gut geschrieben wäre. Und das ist sie.
Im dritten Teil der Serie wird es endlich mal ein bisschen spannender, was ich seeeehr gut heiße, es zieht einen richtig in den Bann, wie es – hey, noch so ne peinliche Wahrheit – mir auch bei den letzen Teilen stellenweise passiert ist. Das Buch ist, auf jeden Fall, lesenswerter als die anderen Episoden der Bellalala und Edward Schnulze. Das sind sie ja eigentlich alle, ich meine, wer Twillight nicht kennt, den beneide und bedauere ich gleichermaßen. Denn irgendwie hat es Frau Meyer es dann doch geschafft einen Klassiker zu schreiben.  Deshalb ist dieser Band auch nicht unter Weaky Wednesday zu finden.

Cover:
Ihr merkt ja schon, heute bin ich ein bis(s)chen (wie oft wurde dieser Witz eigentlich schon gerissen?) versöhnlicher gestimmt, also, ja das Cover ist ganz gut geworden, definitiv besser als das letzte, aber es reicht nicht an das erste heran.

Infos: Das Taschenbuch kostet die in Deutschland typischen 9,99 € was mit 528 Seiten deutlich billiger ist als die 22,99 € die Carlsen für das 624 dicke Hardcover Exemplar verlangt.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.